Die Sicherung des Nachlasses

Testamente bekommen im Erbfall häufig Beine. Fast noch schlimmer ist es mit wertvollen Gegenständen oder Bargeld. Wertvolle Sachen sind komischerweise fast nie vorhanden, Tresore grundsätzlich leer. Deshalb ist es umso wichtiger Vorkehrungen zur Nachlasssicherung zu...

mehr lesen

Vollmachten

Vollmachten…welche Möglichkeiten habe ich? Zunächst einmal ist es generell möglich, Vollmachten zu so ziemlich allem zu erteilen was man sich vorstellen kann, was nicht höchstpersönliches Rechtsgeschäft ist, wie beispielsweise eine Eheschließung. Ansonsten kann man...

mehr lesen

Der Pflichtteilsanspruch

Dem Ehegatten und Verwandten in gerader Linie, das heißt Eltern und Kindern steht ein Anspruch zu, der sich nicht ohne Weiteres ausschließen lässt: der Pflichtteil. Die Basics, was das im Erbfall und für die Testamentsgestaltung bedeutet, erkläre ich hier....

mehr lesen

Bankkonten

In fast jedem Erbfall ist mindestens ein Bankkonto involviert. Je nachdem, ob es sich um ein Gemeinschaftskonto oder ein Konto eines einzelnen Kontoinhabers handelt, ergeben sich im Erbfall unterschiedliche Konsequenzen. Innerhalb der Gemeinschaftskonten ist zwischen...

mehr lesen

Wie errichte ich ein Testament?

Welche Möglichkeiten der Testamentserrichtung zur Verfügung stehen und was man nach Form und Inhalt auf jeden Fall beachten sollte, erfährst Du hier. Wie errichte ich ein Testament? Zunächst einmal tritt Gesamtrechtsnachfolge ein. Das heißt, alle Rechte und Pflichten...

mehr lesen

Die gesetzliche Erbfolge

Wer erbt, wenn nichts geregelt ist? Bei Ehegatten und eingetragenen Lebenspartnern ist dies abhängig vom Güterstand. Was ist der Güterstand und wie wirkt er sich aus? Die Erbfolge bei Ehegatten oder warum Eduard und Mathilde ein Testament haben sollten. Um zum Erbe zu...

mehr lesen

Sicherheit

Sicherheit steht bei Vorsorge­vollmachten, Patienten­verfügungen und Testaments­gestaltung im Vordergrund.

Gerechtigkeit

Damit sich bei Erbstreitig­keiten keine Seite ausgeliefert oder unfähig fühlt, halte ich es für wichtig, eine möglichst gerechte Lösung unter den Parteien herbeizuführen.

Erfüllung

Ein erfülltes und sinnvolles Dasein spiegelt sich in jeder Testaments­gestaltung wieder. Ihr Erbe soll nachhaltig wirken und Ihren Erben ebenfalls helfen, ein sinnvolles und erfülltes Leben zu führen.

Meine 3 Grundwerte

Mein Bedürfnis nach Sicherheit, Gerechtigkeit und einem erfüllten/sinnvollen Dasein lässt mich neugierig, offen und aktiv mein Leben gestalten und meine Kanzlei führen. Diese Werte sind die Grundlagen für mein berufliches Handel

Kurz Portrait

Leonie Lehrmann

Fachanwältin für Erbrecht / Wirtschaftsjuristin (Univ. Bayreuth)

 

  • Jahrgang 1980
  • Rechtsanwältin seit 2008
  • Fachanwältin für Erbrecht seit 2012

Wie ich Sie unterstütze

Ich bin Fachanwältin für Erbrecht. Gerade bei den emotionalen Themen wie Erbschaft und Vorsorge betrachte ich nie nur den vorliegenden Fall und die entsprechenden Paragraphen. Mir ist es darüber hinaus wichtig, auf die Menschen und Ihre Lebens­umstände einzugehen. Ich nehme mir die Zeit zum Zuhören, um familiäre Hintergründe und Ihre Motive zu verstehen. Ich bin fest davon überzeugt, dass dadurch großes Vertrauen entsteht und ich Ihr Anliegen optimal erbrechtlich gestalten oder im Erbstreit Ihre Anprüche geltend machen kann.

Erbrecht

Wie Sie richtig vererben, falschen Erwartungen vorbeugen und den Familienfrieden bewahren.

Patientenverfügung

Wie Sie schon heute selbst­bestimmt handeln, um auch im Ernstfall das Steuer in der Hand zu haben.

Testamentsgestaltung

Richtig vererben: so vermeiden Sie Fehler und erstellen ein starkes Testament.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden