Wie Sie schon heute selbstbestimmt handeln, um auch im Ernstfall das Steuer in der Hand zu haben

Jeder kann - unabhängig von Lebensalter und Lebensumständen - durch einen Unfall oder eine Krankheit in die Lage kommen, wichtige Fragen nicht mehr selbst beantworten zu können.

Wir sind überzeugt, dass auch in solchen Situationen Ihr Selbstbestimmungsrecht so gut wie möglich gewahrt werden muss.

Eine rechtzeitige (juristische bzw. medizinische) Vorsorge ermöglicht auch in den Lebenslagen, in denen man seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann, eine selbstbestimmte Lebensführung.

 

12 gute Gründe, warum Sie mit einer Patientenverfügung oder General- bzw. Vorsorgevollmacht auch im Ernstfall das Steuer Ihres Lebens in der Hand haben.

  • Ermöglicht maximale Selbstbestimmung im Sterbeprozess – auch wenn ein eigenverantwortliches Handeln in diesem Moment nicht mehr möglich ist.
  • Erleichtert die Durchsetzung Ihres Willens für die Angehörigen.
  • Gibt Entscheidungshilfen für Ihre Angehörigen und beugt Gewissenskonflikten vor. Ihnen nahe stehende Personen werden somit entlastet.
  • Bietet juristische Absicherung.
  • Ist für unverheiratete Zusammenlebende oft die einzige Möglichkeit, den Wünschen des Lebenspartners zur Umsetzung zu verhelfen.
  • Ist die einzige Möglichkeit, von Ihnen selbst gewählte Personen mit dem Aufgabenkreis Ihrer Gesundheitsfürsorge zu betrauen.
  • Spart Ihnen und Ihren Angehörigen Kosten für eine Betreuung und für eventuell notwendige Sachverständigengutachten.
  • Spart Inanspruchnahme gerichtlicher Hilfe, solange kein Konfliktfall zwischen Arzt und Bevollmächtigtem entsteht.
  • Hilft möglichen Konflikten zwischen Arzt und Bevollmächtigtem bzw. Betreuer vorzubeugen.
  • Hilft Kollisionen mit einer gewünschten/ungewünschten Organspende zu vermeiden.
  • Bietet sich an, um auch über den Tod hinaus die Liquidität für Ihre Angehörigen bzw. Erben zu erhalten. Ein wichtiger Aspekt insbesondere für Eltern.
Leonie Lehrmann
Fachanwältin für Erbrecht
Wirtschaftsjuristin der Universität Bayreuth
 
KurzPortrait:
· Jahrgang 1980
· Rechtsanwältin seit 2008
· Fachanwältin für Erbrecht seit 2012